Begleitung in Krisensituationen

Krisen bewältigen und verarbeiten

Hilfe für den Umgang mit Verlust, Trauer und Rückschlägen

Beziehungskrisen, Gesundheitskrisen oder die Midlife Crisis zwingen zu Maßnahmen der Bewältigung und Anpassung. Verlust des Arbeitsplatzes, Trennung/Scheidung, Tod von geliebten Menschen sind nicht nur Verluste und kritische Lebensereignisse, sondern können auch zu einer Erkrankung führen.

 

Coaching macht diese Ereignisse nicht ungeschehen, aber es hilft, diese Ereignisse zu verstehen, zu verarbeiten und zu überwinden. Der Versuch, es alleine zu schaffen, ist nicht nur schwer, sondern führt auch oft auf den falschen Weg. Mit meiner Lebenserfahrung und Beratung versuche ich Ihnen bei der Bewältigung einer Lebenskrise wieder Halt und Zuversicht zu geben.

Hände halten.jpg

/ Mit Schicksalsschlägen umgehen – Niederlagen verkraften und Rückschläge überwinden

Es kann jeden Menschen treffen, unvorbereitet, mitten in einem heiteren, wohlgeordnetem Alltag. Ein traumatisierender Verlust, eine Hiobsbotschaft, eine nicht vorhersehbare Niederlage oder Rückschlag. Die meisten Menschen haben das Gefühl, die Folgen solcher Katastrophen niemals ertragen zu können. Sie fühlen sich hilflos, manchmal sogar vernichtet. Am schwersten ist es, wenn ein geliebter Mensch stirbt, ein Kind oder ein Partner, ein Elternteil. Aber auch ein Verbrechen oder ein Unfall, eine Scheidung, eine Kündigung, eine Krankheit können das Leben plötzlich und fundamental erschüttern.

 

Neuen Halt zu finden kann dauern. Doch es kann gelingen. Gemeinsam arbeiten wir an Möglichkeiten aus dem Tal der Trauer und des Leids wieder herauszukommen und neuen Lebensmut zu fassen. Eine Lebenskrise ist immer ein Wendepunkt im Leben, an dem man gezwungen ist, seinen inneren Kompass neu auszurichten. Es ist auch der Zeitpunkt des Bewusstwerdens, was wirklich zählt im Leben. Ich helfe Ihnen auf diesem Weg mit meiner ganzen Lebenserfahrung.

/ Verlust – Ursachen und  Symptome erkennen – Angst und Verlust verarbeiten

Die Angst vor Abschieden und dem Verlust von geliebten Menschen, Situationen oder Dingen kennen wir alle. Manch einer hat große Angst, seinen Partner oder den besten Freund zu verlieren. Ein anderer fürchtet um seinen Job oder seinen sozialen Status.  In gewissem Rahmen ist das völlig natürlich. Doch manchmal arten Verlustängste derart aus, dass sie uns geradezu betäuben. Wir verlieren unseren Blick für die Realität, leiden fürchterlich und bauen eine Schutzmauer um uns herum auf.

 

Leider gibt es nahezu unzählige Erlebnisse, die eine Verlustangst verursachen oder zumindest begünstigen können. Nicht jeder Mensch reagiert gleich, doch Verlustängste gehen immer mit typischen Symptomen einher. Das können sein Stress, Eifersucht, Selbstzweifel, Schuldgefühle. Eine ausgeprägte Verlustangst kann das gesamte Leben bestimmen. Besonders schlimm: Ihre Verlustangst wird zur selbsterfüllenden Prophezeiung: Sie wollen niemanden verlieren, doch gerade durch Ihr Verhalten tragen Sie genau dazu bei.

 

Zum Glück können Sie Verlustangst überwinden und bekämpfen. Ich helfe Ihnen, das Problem zu akzeptieren, die Ursachen zu analysieren, die Realität zu betrachten, darüber zu sprechen, an Ihrem Selbstbewusstsein zu arbeiten, Verhaltensmuster zu ändern und dem Verlust positiv entgegenzutreten.

IMG_4295.jpg

/ Verlustangst in der Partnerschaft – Trennung und Liebeskummer überwinden

„Er oder sie liebt mich nicht mehr“. „Bald werde ich verlassen“. „Ihm oder ihr könnte etwas Schlimmes passieren“. Insbesondere während solcher Gedanken können wir Verlustangst und Liebeskummer körperlich wahrnehmen. Anzeichen sind Schlafstörungen, mangelnder Antrieb und fehlende Motivation, Appetitlosigkeit.

Mit Verlustangst und Liebeskummer kommt wohl jeder Mensch einmal im Lauf des Lebens in Berührung. Die Ursachen für den Liebeskummer lassen sich meist so auf den Punkt bringen: Die Trennung (Verlust) von einem geliebten Menschen, zu dem es eine enge emotionale Bindung gab, aber auch eine unerwiderte Liebe, die einen Menschen leiden lässt.

 

Dieser Schmerz kann Menschen so aus der Bahn werfen, dass er seinen Alltag nicht mehr bewältigen kann. Aber Sie sind dem Leiden nicht komplett ausgeliefert, sondern können etwas tun bei Liebeskummer. Ich helfe Ihnen, sich Ihrer Verlustangst zu stellen, sie zu kontrollieren und an ihr zu wachsen. Und wenn eine Trennung unvermeidlich ist oder Ihr Schwarm unerreichbar bleibt, coache ich Sie, mit Ihren Gefühlen umzugehen. Ich begleite Sie durch die Phasen des Gefühlschaos, der Verarbeitung und Neuorientierung, dem Akzeptieren und wieder in die Balance finden.

Sie finden sich hier wieder?

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!